‼️
‼️

Capri-Sun: Machen Fruchtsaftgetränke Corona-Schnelltest positiv? „Ein offenes Geheimnis“

„Unter den Schülern ist das ein offenes Geheimnis“, sagt ein Schulleiter der Berliner Morgenpost, der offenbar anonym bleiben will. Der Trick werde auf TikTok verbreitet und sei auch in den Pausen ein Thema, erklärt er weiter. Zwar ließen sich laut dem Schulleiter auch Cola, Red Bull oder Säfte verwenden – aber nicht so unauffällig wie das kleine Zuckergetränk mit seinem mitgelieferten Strohhalm. (…)

Schulfrei dank Capri-Sun? Amtsarzt erklärt, warum Saftgetränke Corona-Tests positiv machen

Doch warum sorgen Zuckergetränke überhaupt für zwei rote Balken auf einem Schnelltest? Grund sei ein einfacher chemischer Prozess, erklärt der Neuköllner Amtsarzt Nicolai Savaskan gegenüber der Morgenpost. Die Säure in den Getränken ändere den pH-Wert der Teststreifen: „Auf den Streifen der Tests sind Antikörper festgemacht, die sich durch die Säure biegen und so das Farbsignal auslösen.“

‼️

Merkur.de-Selbstversuch Teil zwei: Säure in Form von Zitronenextrakt ist im Kühlschrank. Und tatsächlich: Zwei Tropfen davon sorgen für zwei rote Balken auf dem Schnelltest – auch wenn sie nur blass zu erkennen sind (aber das ist bei diesem Test immer so).”

https://www.merkur.de/deutschland/berlin/corona-positiv-schnelltest-capri-sonne-schulfrei-positiv-pcr-test-quarantaene-praesenzunterricht-schule-regeln-91350538.html

By Rumi