LOADING

Suchen

Tod durch Grippeschutzimpfung!

Neuste Meldungen

Tod durch Grippeschutzimpfung!

Teilen

“Gesunder” Mann stirbt nach Grippeimpfung!

Der 39-jährige Lindsey Day soll “perfekt fit und gesund” gewesen sein, kurz bevor er Impfungen gegen Grippe und Keuchhusten erhielt. Nur drei Tage nach den Impfungen verstarb der Mann aus Sydney. Die Familie gibt den Impfstoffen die Schuld an seinem Tod und erwägt rechtliche Schritte.

Day erhielt die Impfstoffe als Vorbereitung auf die Ankunft des Babys seiner Stieftochter. Wie allgemein üblich, empfehlen die Ärzte, dass alle Erwachsenen sowohl einen Keuchhusten- als auch einen Grippeimpfstoff erhalten, bevor sie mit einem Neugeborenen umgehen.

Laut der von 9news durchgeführten Autopsie traten bei Day kurz nach Erhalt der Impfstoffe am 28. April Erkältungssymptome und grippeähnliche Symptome auf. Zur Behandlung seiner Symptome nahm er Erkältungs- und Grippetabletten ein.

Der Zustand von Day verschlechterte sich jedoch im Laufe der nächsten zwei Tage rapide. Am dritten Tag versuchte Day, zur Arbeit zu gehen, kehrte jedoch in sein Haus zurück und teilte seiner Partnerin Vanessa mit, dass er zu krank sei, um sein Auto zu fahren. Sekunden später bekam Day einen Anfall und hörte auf zu atmen.

Nachdem Day von Sanitätern in die Notaufnahme gebracht worden war, wurde er für tot erklärt!

Die Autopsie behauptet, Day sei an einem akuten Atemnotsyndrom oder möglicherweise an einer akuten interstitiellen Pneumonie gestorben.

Sarah Amituanai, die Schwester von Days Partnerin Vanessa, sagte, dass die gesamte Familie von den Umständen, die mit dem Tod von Day zusammenhängen, verblüfft ist. Sie behauptet sogar, Ärzte hätten ihr eingeräumt, dass die Impfstoffe den Tod von Day verursacht haben, aber keiner wird es jemals zugeben.

„Lindsey war die Art von Person, die für jeden etwas tun würde. Er war einfach sehr aktiv. Er hat immer seinen Rasen gemacht, er hat sogar meinen Rasen gemacht.

„Er war ein harter Arbeiter und nur ein typischer Australier. Er liebte das Leben, um am Wochenende ein paar Biere zu trinken.

„Vanessa kämpft jetzt darum, damit fertig zu werden. Er war die Liebe ihres Lebens. Sie waren einfach immer zusammen, sie haben alles zusammen gemacht.

“Sie dachten, ihr Leben würde in eine Richtung verlaufen, und innerhalb weniger Tage war im Grunde alles vorbei.”

“Er war perfekt fit und gesund, nichts war falsch mit ihm”, sagte sie.

“Unter dem Strich wäre er immer noch hier, wenn er den Impfstoff nicht bekommen hätte”, sagte sie.

“Einige Ärzte haben uns beiseite gezogen und gesagt:” Hören Sie mal, es ist sehr klar, was passiert ist, aber Sie werden nie jemanden dazu bringen, es zuzugeben. “

“Und dann gibt es noch andere Ärzte, die sagen:” Nein, das ist definitiv nicht der Fall, es könnte auf keinen Fall die Grippeschutzimpfung gewesen sein. “

Stellen Sie sich die vielen unentdeckten Fälle vor, bei denen die Ärzte eine falsche Diagnose gestellt haben, obwohl die Todesursache die Impfung war!

Wenn alle Menschen das wüssten, würde wohl kaum mehr jemand freiwillig impfen!