Die Forderungen der korrupten Ukraine, Europa nachhaltig von Gaslieferungen aus Russland abzuschneiden und somit Nationen wie Deutschland endgültig in den Ruin zu treiben, liefen ins Leere: Kanada umgeht die Sanktionen, indem sie die dringend benötige Turbine an Deutschland statt an Russland schickt. Die Ukraine zeigt sich empört.

Die in Kanada gewartete Siemens-Turbine wurde aufgrund der westlichen Sanktionen nicht nach Russland ausgeliefert. Ihr Fehlen hatte eine deutliche Reduktion des Gasstroms nach Europa über die Nord Stream 1 Pipeline zur Folge. Die deutsche Bundesregierung bat die kanadische Regierung daraufhin, die Turbine nach Deutschland statt an den russischen Energiekonzern Gazprom zu liefern, um die Sanktionsauflagen zu umgehen. Siemens will die Turbine nach ihrer Freigabe schnellstmöglich installieren – dann wird sich zeigen, ob die sogenannte Drosselung der Gaslieferungen politisch motiviert war, wie die deutsche Politik stets und ständig behauptet.

Kanada soll die Lieferung nach Deutschland nun bestätigt haben. Man argumentierte korrekterweise damit, dass nicht nur die deutsche Wirtschaft ohne die notwenige Gasversorgung sehr leiden würde, sondern auch die deutschen Bürger andernfalls möglicherweise nicht in der Lage wären, im Winter ihre Wohnungen zu heizen. Mit der Lieferung der Turbine wolle man dafür sorgen, dass Europa “Zugang zu zuverlässiger und erschwinglicher Energie” habe, während es sich langsam aus der Abhängigkeit von russischem Öl und Gas löse. Während die deutsche Regierung sich für diesen Schritt bedankte, ist man in der Ukraine nun mehr als verärgert.

In einer Erklärung des Außen- und Energieministeriums in Kiew heißt es: “Wir fordern die kanadische Regierung auf, diese Entscheidung zu überdenken und die Integrität des Sanktionssystems sicherzustellen.” Man sei “zutiefst enttäuscht” darüber, dass Kanada zugunsten der Bürger Europas eine Ausnahme von den Sanktionen mache. Dabei geht es für die Menschen in Deutschland und ähnlich abhängigen Nationen um ihre Existenzen. In der ukrainischen Regierung gibt man sich tatsächlich die größte Mühe, die eigene Verkommenheit für jedermann sichtbar zu demonstrieren.


Krisenvorsorge-Tipp: Petroleumheizung mit Löschautomatik – auch als mobile Kochgelegenheit geeignet!

Unabhängig, sparsam, umweltfreundlich und leistungsstark: Ein warmer Ort gehört zu den wichtigsten, grundlegenden menschlichen Bedürfnissen. Im Krisenfall ist mit Ausfällen der Energie-, Gas- und Stromversorgung zu rechnen. Sobald der Strom ausfällt, bleiben die Heizungen kalt, weil die Steuerungen, Ölpumpen, Brenner usw. Strom benötigen. Diese Petroleumheizung ist hierfür eine exzellente Alternative.

Von admin