Babys wurden in Kadavern toter Rinder transportiert, um weiter gehandelt und verkauft zu werden! Hier ein kurzer Auszug aus dem Artikel: Der Kinderhandel hat ein unvorstellbares Ausmaß erreicht. Diesmal wurde eine neue Form des Kinderhandels entdeckt, als 20 Babys in einem mit Rindfleisch beladenen Lastwagen gefunden wurden!

Der Lkw wurde von den mexikanischen Behörden bei einer Routinekontrolle angehalten. Der Fahrer gab an, Fleisch für ein Lebensmittelgeschäft zu transportieren, mit dieser Version kontrollierten die Behörden die
Kühlschränke des Lastwagens.

Die Behörden staunten nicht schlecht, als sie in dem Fleisch mehrere Babys fanden, denen ein Schnuller in den Mund gesteckt wurde, um sie am Schreien zu hindern.

Das Foto unten stammt von einer führenden und vertrauenswürdigen Zeitung aus der Dominikanischen Republik.
Dieses Foto wurde nicht mit Photoshop bearbeitet, es ist keine Fälschung und stammt nicht von einer anderen Quelle.

By Rumi