„Professorin Antonietta Gatti hat verschiedene PCR-Teststäbchen untersucht und deren Inhaltsstoffe analysiert. Die Ergebnisse zeigten, dass sie aus zähen Materialien bestehen und eine Vielzahl von Nanopartikeln wie Silber, Aluminium, Titan und Glasfasern enthalten. Alle sind nicht deklariert.“  auf der Packungsbeilage des PCR-Tests.
Wenn diese Fasern in den Schleimhäuten stecken bleiben, können sie laut Professor schwere Wunden und Entzündungen verursachen. Nicht mehr intakte Schleimhäute können ihre Aufgabe zur Abwehr von Viren, Bakterien und Pilzen nicht mehr erfüllen, bevor sie die Atemwege erreichen. Die Keime dringen ohne Immunfilter in die Atemwege ein.  Das sind keine guten Nachrichten für diejenigen, die sich seit Beginn der angeblichen Pandemie an die behördlichen Regeln halten und an regelmäßigen Tests und Maskentragen teilnehmen. Denn Gesichtsbedeckungen sind der ideale Nährboden für alle Arten von Keimen.” https://tapnewswire.com/2021/05/covid-pcr-test-swabs-are-as-dangerous-as-inhaling-asbestos/

By Rumi