Wenn man von der „globalen Elite“ spricht, meint man in der Regel eine kleine Gruppe wohlhabender und mächtiger Personen, die jenseits der nationalen Grenzen agieren. Über verschiedene Organisationen treffen sich diese nicht gewählten Personen im Halbgeheimen, um über die Politik zu entscheiden, die sie auf globaler Ebene umsetzen wollen.

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) ist mittendrin in diesem Geschehen. Mit seinen jährlichen Treffen in Davos versucht das WEF, seinen Einfluss auf die demokratischen Nationen der Welt zu legitimieren und zu normalisieren, indem es ein Gremium von führenden Politikern aus der ganzen Welt an der Veranstaltung teilnehmen und dort sprechen lässt.

Ein einfacher Blick auf die Liste der Teilnehmer an diesen Treffen zeigt die unglaubliche Reichweite und den Einfluss der Organisation. Die größten Namen aus Medien, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Technologie und Finanzen sind auf dem WEF vertreten.

Seite 34 (von 58) der Teilnehmerliste für das Treffen 2022 in Davos. Große Namen, große Unternehmen, großer Einfluss.

Den Massenmedien zufolge treffen sich die Menschen in Davos, um über Themen wie „Ungleichheit, Klimawandel und internationale Zusammenarbeit“ zu diskutieren. Diese vereinfachende Beschreibung scheint wie geschaffen dafür, den Durchschnittsbürger vor Langeweile gähnen zu lassen. Aber die Themen des WEF gehen viel weiter als „Ungleichheit“.

Im Laufe der Jahre haben die Teilnehmer des WEF einige höchst beunruhigende Dinge gesagt, die in den Medien keine angemessene Beachtung fanden. Wenn man die Themen, für die sich das WEF einsetzt, zusammenfasst, ergibt sich ein übergreifendes Thema: Die totale Kontrolle der Menschheit durch Medien, Wissenschaft und Technologie bei gleichzeitiger Umgestaltung der Demokratien, um eine globale Regierung zu bilden.

Wenn dies wie eine weit hergeholte Verschwörungstheorie klingt, lesen Sie weiter. Hier sind die 10 dystopischsten Dinge, die derzeit vom WEF vorangetrieben werden. Diese Liste ist in keiner bestimmten Reihenfolge sortiert. Denn sie sind alle gleich verrückt.

Regierungen durchdringen

Das Mindeste, was man sagen kann, ist, dass Klaus Schwab, der Gründer und Leiter des WEF, kein Fan der Demokratie ist. Vielmehr sieht er sie als Hindernis für eine vollständig globalisierte Welt.

Im WEF-Bericht 2010 mit dem Titel „Global Redesign“ postuliert Schwab, dass eine globalisierte Welt am besten von einer „selbstgewählten Koalition aus multinationalen Unternehmen, Regierungen (einschließlich des UN-Systems) und ausgewählten zivilgesellschaftlichen Organisationen (CSOs)“ verwaltet wird. Dies sei das genaue Gegenteil einer Demokratie.

Er argumentierte, dass Regierungen nicht länger „die überwältigend dominierenden Akteure auf der Weltbühne“ seien und dass „die Zeit für ein neues Stakeholder-Paradigma der internationalen Governance“ gekommen sei. Aus diesem Grund bezeichnete das Transnational Institute (TNI) das WEF als „stillen globalen Staatsstreich“ zur Übernahme der Regierungsführung.

Im Jahr 2017 gab Schwab an der John F. Kennedy School of Government in Harvard unverhohlen zu, was von den Massenmedien immer wieder als „Verschwörungstheorie“ abgetan wird: Der WEF „unterwandert“ Regierungen auf der ganzen Welt.

Der Leiter des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab an der John F. Kennedy School of Government in Harvard 2017:

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit unseren WEF Young Global Leaders… wie Trudeau die globalen Schränke der Länder durchdringen.“ pic.twitter.com/D6odR5mqI6

Maajid أبو عمّار (@MaajidNawaz) January 25, 2022

Schwab sagte:

„Ich muss sagen, wenn ich jetzt Namen nenne, wie Frau (Angela) Merkel und sogar Wladimir Putin und so weiter, sie alle waren Young Global Leaders des Weltwirtschaftsforums. Aber worauf wir jetzt sehr stolz sind, ist die junge Generation, wie Premierminister [Justin] Trudeau, der Präsident von Argentinien und so weiter.

Wir durchdringen die Kabinette. So war ich gestern auf einem Empfang für Premierminister Trudeau und ich weiß, dass die Hälfte seines Kabinetts, oder sogar mehr als die Hälfte seines Kabinetts, Young Global Leaders des World Economic Forum sind. (…) Das ist in Argentinien so und auch in Frankreich, wo der Präsident ein Young Global Leader ist.“

In diesem herausragenden Vortrag erklärte Schwab unverhohlen, dass Angela Merkel von Deutschland, Wladimir Putin von Russland, Justin Trudeau von Kanada und Emmanuel Macron von Frankreich vom WEF „zurechtgemacht“ wurden. Er fügt sogar hinzu, dass mindestens die Hälfte des kanadischen Kabinetts aus Vertretern besteht, die für die Agenda des WEF verkauft wurden. Dies ist keine Verschwörungstheorie. Dies ist die absolute Wahrheit, die vom Leiter des WEF selbst bestätigt wurde.

Gedankenkontrolle durch Schallwellen

Im Jahr 2018 war eines der Diskussionsthemen am WEF „Mind Control Using Sound Waves“ (Gedankenkontrolle durch Schallwellen). Ich habe diesen Titel nicht aus Sensationslust geändert, sondern das sind genau die Worte, die das WEF verwendet.

Dies ist der Titel eines tatsächlichen Artikels, der auf der offiziellen Website des WEF veröffentlicht wurde. Er wurde aus unerfindlichen Gründen gelöscht, ist aber in den Webarchiven noch einsehbar.

In dem Artikel wird die Technologie als eine mögliche Behandlung für Parkinson und Alzheimer angepriesen. In dem Artikel heißt es jedoch auch: „Sie kann dich heilen, sie kann dich süchtig machen, und sie kann dich töten“. Es kann auch verwendet werden, um den Geist einer Person vollständig fernzusteuern. So steht es in dem Artikel:

„Ich sehe den Tag kommen, an dem ein Wissenschaftler in der Lage sein wird, zu kontrollieren, was eine Person vor ihrem geistigen Auge sieht, indem er die richtigen Wellen an die richtige Stelle in ihrem Gehirn sendet. Ich vermute, dass die meisten Einwände ähnlich lauten werden wie die, die wir heute über unterschwellige Botschaften in der Werbung hören, nur viel vehementer.

Diese Technologie ist nicht frei von Risiken des Missbrauchs. Sie könnte eine revolutionäre Gesundheitstechnologie für Kranke sein, oder ein perfektes Kontrollinstrument, mit dem die Rücksichtslosen die Schwachen kontrollieren. In diesem Fall wäre die Kontrolle jedoch wörtlich zu nehmen.“

Die Schlussfolgerung des Artikels: Niemand kann Wissenschaftler davon abhalten, diese Technologie zu entwickeln. Um Missbrauch zu verhindern, sollte sie von Organisationen wie … dem WEF reguliert werden. Das ist praktisch, weil einige Unternehmen, die diese Technologie entwickeln, dem WEF angehören. Verstehen Sie, worauf das hinausläuft?

Pillen, die Mikrochips enthalten

Wieder einmal klingt dieser Titel wie eine weit hergeholte Verschwörungstheorie, die geschickt formuliert wurde, um für Aufsehen zu sorgen. Das ist sie aber nicht. Hier ist ein Video von der WEF-Tagung 2018, in dem Albert Bourla, der CEO von Pfizer, über Pillen mit Mikrochips spricht.

Bourla sagt:

„Die FDA hat die erste ‚elektronische Pille‘ zugelassen, wenn ich das so nennen darf. Es handelt sich im Grunde um einen biologischen Chip in der Tablette, der, sobald man die Tablette einnimmt und sie sich im Magen auflöst, ein Signal sendet, dass man die Tablette genommen hat. Stellen Sie sich also die Anwendungen vor, die Einhaltung der Vorschriften. Die Versicherungsgesellschaften wüssten dann, dass die Patienten die Medikamente, die sie einnehmen sollten, auch einnehmen. Es ist faszinierend, was in diesem Bereich passiert.“

Ist dieses Gebiet wirklich faszinierend? Oder völlig dystopisch? Wie Bourla selbst sagte: Stellen Sie sich die Einhaltung der Vorschriften vor. Diese Art von Technologie könnte leicht die Tür zu allen möglichen schändlichen Anwendungen öffnen. Seitdem hat COVID Pfizer in eine Machtposition gebracht, wie es sie für ein Pharmaunternehmen noch nie gegeben hat.

Wie Pfizer nutzt auch das WEF COVID, um seine Agenda voranzutreiben.

Lobende Worte für massive Abriegelungen

In den Jahren 2020 und 2021 kam es in Städten auf der ganzen Welt zu massiven und drastischen Schließungen, die zu Arbeitsplatzverlusten, Selbstmorden, Drogenüberdosierungen, Isolation, psychischen Problemen, häuslichem Missbrauch, Konkursen und Obdachlosigkeit führten. Während dieser schrecklichen Zeit konnten Kinder monatelang nicht zur Schule gehen und durften im Wesentlichen nicht mit anderen Kindern in Kontakt kommen. Eine Vielzahl kleiner und mittlerer Unternehmen wurde zerstört, während große Konzerne aufstrebten.

Trotz alledem konnte der WEF seine Vorliebe für drastische, lebenszerstörerische Abriegelungen nicht verbergen. Tatsächlich veröffentlichte es ein Video mit dem surrealistischen Titel „Lockdowns are quietly improving cities around the world“. Hier ist dieses Stück völligen Wahnsinns.

In dem Video heißt es: „Die Abriegelungen haben die menschlichen Aktivitäten erheblich reduziert … was zur ruhigsten Periode der Erde seit Jahrzehnten geführt hat“, während dystopische Bilder von leeren Städten und am Boden festsitzenden Flugzeugen gezeigt werden.

Das unermessliche menschliche Leid, das durch diese Abriegelungen verursacht wurde, wird vom WEF völlig ignoriert, weil die Kohlenstoffemissionen im Jahr 2020 um 7 % gesunken sind“.

Als das Video zum ersten Mal veröffentlicht wurde, gab es heftige Gegenreaktionen. Daher löschte der WEF das Video und veröffentlichte diesen Tweet

Wie Sie sehen können, hat der WEF trotz der Löschung des Videos weiterhin die Abriegelungen gelobt. Das liegt daran, dass der WEF es gerne sehen würde, wenn das Leben im „Covidian“ dauerhaft wäre.

„Werfen Sie einen Blick in die Zukunft“

Nach den Kommentaren auf YouTube und in den sozialen Medien zu urteilen, hassen die Menschen die vom WEF erstellten Videos zutiefst. Aber sie kommen immer wieder. Denn es ist ihnen egal, was Sie denken. Sie wollen einfach nur ihre Saat des Irrsinns in Ihren Kopf pflanzen. In einem Video mit dem Titel „Wie unser Leben bald aussehen könnte“ lädt das WEF die Zuschauer ein, „einen Blick in die Zukunft zu werfen“. Und die ist BLEAK. Es geht darum, das Leben von COVID dauerhaft zu machen. Weltwirtschaftsforum auf Twitter: „So könnte unser Leben bald aussehen“.

Das Video ist voll von maskierten Menschen, Purell-Spendern und QR-Codes. Das ist die Zukunft, die sie wollen. Und dann ist da noch dieses Stückchen Wahnsinn.

Nein. Geh weg.

In dem Video heißt es stolz:

„Die NASA hat ein System erfunden, das Sie anhand Ihres Herzschlags mit einem Laser identifizieren kann.“

Als ob das nicht schon genug wäre, zeigt das Video Kinder, die zu Hause festsitzen und über Bildschirme unterrichtet werden. Das Video endet mit Menschen, die draußen Masken tragen, wie verrückte Menschen

KEINE. Gehen Sie weg.

Drängen auf einen großen Reset

Wie bereits erwähnt, sieht das WEF die Pandemie als eine „Chance“ an. Es ist nicht nur eine Gelegenheit, unsere persönliche Existenz neu zu gestalten, sondern auch die gesamte Weltstruktur nach ihren Prinzipien umzustrukturieren. Das WEF nennt es „den großen Reset“. Um diesen Reset (den absolut niemand will) zu fördern, hat das WEF ein Propagandavideo veröffentlicht (es entspricht wirklich der Definition von „Propaganda“). Hier ist es in seiner ganzen Verrücktheit.

Dieses kurze Video enthält eine unglaubliche Menge an subversiven Botschaften. Es macht sogar „Verschwörungstheorien“ lächerlich, während es diese Theorien verblüffenderweise bestätigt.

Ein Bildschirmfoto aus dem Video. Ist das Ihr Ernst?

In dem Video wird auch der „Tod des Kapitalismus“ angekündigt.

Ein weiteres surreales Bildschirmfoto aus dem Video.

Während der Kapitalismus auf einem sich selbst regulierenden System von Angebot und Nachfrage basiert, soll der Great Reset die Art und Weise, wie Unternehmen bewertet werden, durch neue Parameter neu definieren. Der wichtigste davon: Die Übereinstimmung mit den sozialen und politischen Zielen der Eliten.

Gegen Ende spricht der Erzähler diesen rätselhaften Satz aus:

„Und dabei geht es darum, die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben.“

Das Video erklärt zwar nicht ganz, was dieser Satz in der Realität bedeutet, aber seine Implikationen sind ziemlich erschreckend. Anstatt erfolgreichen Einzelpersonen und Unternehmen die Möglichkeit zu geben, organisch zu wachsen, würde das System der Elite eingreifen, um „die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben“, in Übereinstimmung mit ihrer Agenda. Mit anderen Worten: Das System wäre manipuliert und die Einhaltung einer umfassenderen Agenda wäre in einer neuen Wirtschaft obligatorisch.

Das Video endet mit einem Aufruf an die Zuschauer, sich zu engagieren. Aber natürlich sind Sie nicht wirklich zum WEF eingeladen. Vielmehr geht es darum, Ihre Redefreiheit „neu zu kalibrieren“.

„Rekalibrierung“ der Redefreiheit

Eine einfache Möglichkeit, die vom WEF ausgebildeten Staats- und Regierungschefs zu erkennen, ist ihre unaufhörliche Hetze gegen die Meinungsfreiheit. Sie hassen sie zutiefst und fordern ständig, dass das Internet zensiert und stark reguliert werden soll. Auf dem Treffen 2022 in Davos erklärte die australische „eSafety-Beauftragte“ Julie Inman Grant, dass wir eine „Neukalibrierung der Redefreiheit“ benötigen.

Grant sagte:

„Wir befinden uns in einer Situation, in der die Polarisierung überall zunimmt und sich alles binär anfühlt, obwohl es das nicht sein muss. Deshalb denke ich, dass wir über eine Neukalibrierung einer ganzen Reihe von Menschenrechten nachdenken müssen, die sich online abspielen. Das reicht von der Redefreiheit bis hin zur Freiheit von Online-Gewalt.“

Hier ruft Grant im Wesentlichen zur Zensur auf. Sie glaubt sogar, dass die Redefreiheit als Menschenrecht „neu kalibriert“ werden sollte, indem „Online-Gewalt“ als Vorwand benutzt wird. So etwas wie „Online-Gewalt“ gibt es nicht. Sie lieben es, Sprache mit Gewalt gleichzusetzen. Das ist eine äußerst manipulative Methode, um eine Zensur nach chinesischem Vorbild zu rechtfertigen.

Freie Meinungsäußerung ist in der Tat eine binäre Angelegenheit. Entweder sie existiert oder sie existiert nicht. Und sie wollen eindeutig nicht, dass sie existiert.

Verfolgung Ihrer Kleidung

Der WEF will Ihre Kleidung kontrollieren. Und sie haben ein Video darüber gemacht. Habe ich schon erwähnt, dass die Leute WEF-Videos absolut hassen? Hier ist ein weiteres Video, das die Leute zum Kochen bringt.

Unter dem Vorwand des Umweltschutzes (wie üblich) kündigte das WEF die Einführung von Kleidungsstücken an, die mit „digitalen Pässen“ versehen sind, die jederzeit zurückverfolgt werden können. Diese Kleidungsstücke, die (natürlich) von Microsoft unterstützt werden, sollen bis 2025 den Markt überschwemmen.

Sie wollen wirklich überall RFID-Chips und QR-Codes.

Nach Angaben des WEF werden diese Chips es Modemarken ermöglichen, ihre Kleidung weiterzuverkaufen. Ich habe keine Ahnung, wie das funktionieren soll. Im Video wird NICHT erwähnt, dass diese Technologie eine großartige Möglichkeit wäre, diejenigen zu verfolgen, die ihr Smartphone weggeworfen haben.

Aber sein Smartphone wegzuwerfen könnte … unmöglich werden.

„Bis 2030 werden Smartphones in deinem Körper sein“

Auf dem Treffen 2022 in Davos behauptete der Nokia-CEO Pekka Lundmark, dass bis 2030 „Smartphones direkt in den Körper implantiert werden“. Dies würde mit der Einführung der 6G-Technologie zusammenfallen, die bis zum Ende des Jahrzehnts auf den Markt kommen soll.

Seit Jahren dokumentiert diese Website das unaufhörliche Streben der Elite nach Transhumanismus, also der Verschmelzung von Mensch und Maschine. Sie versuchen, diesen Übergang zu beschleunigen, indem sie Dinge, ohne die die Menschen nicht leben können (wie z. B. Smartphones), in transhumanistischer Form verfügbar machen.

Bemerken Sie den unheimlichen Eifer, Dinge in unseren Körper einzuführen?

„Du wirst nichts besitzen. Und du wirst glücklich sein.“

Dies ist wahrscheinlich der dystopischste Moment in der Geschichte des WEF. Im Jahr 2016 sagte Ida Auken, ein Mitglied des dänischen Parlaments:

„Willkommen im Jahr 2030. Ich besitze nichts, habe keine Privatsphäre und das Leben war noch nie besser“.

Dem WEF hat dieses Zitat so gut gefallen, dass er es getwittert hat.

Das WEF hat auch ein Video mit dem Titel „8 Prognosen für die Welt im Jahr 2030“ erstellt (das von allen absolut gehasst wurde). Hier ist ein Screenshot.

Das WEF liebt es, seine „Vorhersagen“ in einer nicht bedingten Form zu formulieren, als ob sie unvermeidlich wären. Aber sehen Sie sich diesen lächelnden Mann an. Er ist eindeutig glücklich. Danke, WEF!

Ein Artikel auf der Website des WEF erklärt dies:

„Ich besitze nichts. Ich besitze kein Auto. Ich besitze kein Haus. Ich besitze keine Geräte oder Kleidung“, schreibt die dänische Abgeordnete Ida Auken. Einkaufen ist eine ferne Erinnerung in der Stadt des Jahres 2030, deren Bewohner saubere Energie geknackt haben und sich das, was sie brauchen, auf Abruf leihen. Das klingt utopisch, bis sie erwähnt, dass jeder ihrer Schritte verfolgt wird und außerhalb der Stadt Schwärme von Unzufriedenen leben – die ultimative Vision einer zweigeteilten Gesellschaft.

In dieser dystopischen Zukunft gibt es keine Produkte, die man besitzen kann. Nur „Dienstleistungen“, die gemietet und mit Drohnen geliefert werden. Dieses System würde alle Menschen für jedes einzelne Grundbedürfnis vollständig von WEF-kontrollierten Unternehmen abhängig machen. Es gäbe absolut keine Autonomie, keine Freiheit und keine Privatsphäre. Und Sie werden glücklich sein.

Ehrenvolle Erwähnung: Individueller Kohlenstoff-Fußabdruck-Tracker

Auf dem Treffen 2022 in Davos kündigte der Präsident der Alibaba-Gruppe, J. Michael Evans, die Entwicklung eines „individuellen Kohlenstoff-Trackers“ an.

Einmal mehr nutzt das WEF die Umwelt, um das Mikromanagement des menschlichen Verhaltens zu fördern. Evans sagt, dass der Tracker überwachen kann, „wo sie unterwegs sind, wie sie unterwegs sind, was sie essen und was sie auf der Plattform konsumieren“.

Beachten Sie, dass er das Pronomen „sie“ und nicht „wir“ verwendet hat, weil er das Ding auf keinen Fall benutzen wird. Ich auch nicht.

Schlussfolgerung

Bei der Durchsicht dieser Liste werden zwei gemeinsame Themen deutlich. Das erste Thema ist die „Durchdringung“. Der WEF will die Regierungen mit Hilfe von „Global Leaders“ (auch bekannt als mandschurische Kandidaten) durchdringen. Es will auch in unseren Körper durch Pillen, Mikrochips und Impfstoffe eindringen. Sie will auch in unsere Köpfe eindringen, indem sie Schallwellen, Zensur und Propaganda einsetzt.

Das andere Thema ist „Kontrolle“. Sie wollen kontrollieren, was wir denken, wohin wir gehen, was wir sagen, was wir essen und was wir anziehen.

Wissen Sie, wer mit dem WEF übereinstimmt? China. Zensur ist weit verbreitet, ein Sozialkreditsystem kontrolliert das Verhalten der Menschen und COVID wird immer noch als Vorwand für massive Abriegelungen und totale Bevölkerungskontrolle benutzt. Ganz zu schweigen von den buchstäblichen Konzentrationslagern. Trotz alledem sind chinesische Beamte ständig bei den WEF-Treffen anwesend. Und warum? Weil China im Grunde ein Labor für die Politik des WEF ist.

Wie können wir dem Irrsinn des WEF entgegenwirken, wenn das alles gesagt ist? Wie können wir sie abwählen, wenn sie nie gewählt wurden? Ein erster Schritt wäre, auf allen Ebenen der Regierung Vertreter zu wählen, die nichts mit dem WEF zu tun haben wollen. Wenn unsere gewählten Beamten den WEF als die schurkische, illegitime Organisation behandeln würden, die er ist, würde sein Einfluss stark reduziert werden.

Zweitens können wir jedes Unternehmen, das Teil des WEF ist, boykottieren. Mir ist klar, dass dies leichter gesagt als getan ist, da viele dieser Unternehmen virtuelle Monopole sind. Wenn wir ihnen jedoch nicht mehr unser Geld geben, werden sie aufhören, unser Geld zu benutzen, um unser Leben zu vergiften.

Dann werden sie nichts mehr besitzen. Und wir werden alle glücklich sein.

Quelle: uncutnews.ch

Von admin