Das nationale statistische Amt des Vereinigten Königreichs – das Office for National Statistics (ONS) – hat erschreckende Daten über die Personen veröffentlicht, die die Covid-19-Auffrischungsimpfung erhalten haben. Die Daten zeigen, dass 1 von 310 geimpften Personen innerhalb von 48 Tagen nach der Impfung gestorben ist. Die Covid-19-Impfstoffe verhindern weder eine Infektion noch eine Übertragung, noch verhindern sie den Tod. Diese mRNA-Technologie hat nicht nur versagt und eine astronomische Anzahl von schwächenden Nebenwirkungen in der Bevölkerung verursacht, sondern sie stellt auch eine ernsthafte Bedrohung für das Überleben der menschlichen Rasse dar.

Aufgefrischte Personen sterben im Vereinigten Königreich mit erschreckender Geschwindigkeit
Der am 8. September 2022 veröffentlichte Datensatz trägt den Titel “Merkmale, die mit dem Risiko eines Todes durch das Coronavirus (COVID-19) bei Personen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, verbunden sind”. In Tabelle 1 zeigen die Daten, dass 62.801 Personen, die bis zum 31. Dezember 2021 eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, tatsächlich gestorben sind. Die durchschnittliche Zeitspanne zwischen einer Auffrischungsimpfung und einem Todesfall betrug etwa 7 Wochen oder (48 Tage).

Menschen, die drei Dosen der Covid-19-Impfstoffe von Pfizer und Moderna bekamen, verursachen durch eine unvorhersehbare, unkontrollierte Transkription von Spike-Proteinen in ihren Zellen übermäßige Entzündungen in ihrem Körper. Die Impflinge bereiten sich auf einen frühen Tod vor, entweder durch eine Schwächung des Immunsystems oder durch Herz-Kreislauf-Versagen und andere schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Eine astronomische Zahl von Menschen stirbt innerhalb von eineinhalb Monaten nach der Impfung. Nachrichten über junge Menschen, die “plötzlich und unerwartet” sterben, häufen sich weltweit.

Es handelt sich dabei um dieselbe Reihe von Impfstoffen, die die CDC gerade in ihren ständig erweiterten Impfplan für Kinder aufgenommen hat. Während Europa Fortschritte gemacht hat, um die Covid-19-Impfung von Kindern zu stoppen, werden diese Entvölkerungsimpfstoffe bald für Schulkinder in Staaten wie Kalifornien, New York und Illinois vorgeschrieben werden. Diese tödlichen Impfungen werden für Kinder in diesen Staaten vorgeschrieben, weil die Gouverneure dieser gescheiterten Staaten dies versprochen haben und die Menschen in diesen Staaten nicht in der Lage oder hoffnungslos unwillig waren, diese gesetzlosen Regierungen abzuwählen.
90 % der Covid-19-Todesfälle entfallen jetzt auf geimpfte Bevölkerungsgruppen.
Von den 62.801 Todesfällen nach der Auffrischimpfung wurden schockierende 4.781 als von Covid-19 bestimmt. Durchbruchinfektionen nach der Impfung sind nicht nur häufig, sondern manchmal auch tödlich und führen zu Massensterben. Jede Person des öffentlichen Lebens, die konzertiert für eine „milde“ Covid-19-Erkrankung nach der Impfung geworben hat , hat die Öffentlichkeit ernsthaft in die Irre geführt. Das Todesrisiko nach einer Covid-19-Impfung ist inzwischen größer, als wenn es überhaupt keine Impfung gäbe.

Ein weiterer Datensatz von ONS vergleicht die geimpfte Bevölkerung mit der ungeimpften Bevölkerung. Zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 31. Mai 2022 entfielen 9 von 10 Covid-19-Todesfällen auf die geimpfte Bevölkerung! Die meisten Todesfälle (91 %) traten bei Personen auf, die dreifach und/oder vierfach geimpft waren. Tatsächlich sind die Sterblichkeitsraten pro 100.000 Menschen in jeder einzelnen ungeimpften Altersgruppe in ganz England niedriger. Die Politiker, die für Impfstoffe geworben haben, lagen falsch, und es sollte keine Amnestie gewährt werden. Die Autoritären, die Bevölkerungen eingesperrt und Leben zerstört haben; die Täter, die die Ungeimpften bedrohten und sie für den Massentod verantwortlich machten; SIE sollten zur Rechenschaft gezogen werden.
Die autoritären Regierungen, die Bürger bestochen und Covid-19-Impfstoffe auf feindselige, erzwungene und diskriminierende Weise eingeführt haben, sind für Menschenrechtsverletzungen und kalten, grausamen Demozid verantwortlich. Dies sollte das Thema der Sorge in allen politischen Kreisen sein – lokal, landesweit und national. Jeder politische Führer, Regierungsbeamte oder Medienexperte, der den Covid-19-Impfstoff ins Leben gerufen und Mandate durchgesetzt hat, sollte verhört und in vielen Fällen wegen Verbrechen angeklagt werden. Diese Untersuchungen sollten auf jeden Fall den „Vater des Impfstoffs“ selbst – Donald J. Trump – und den Leiter der „Coronavirus-Task Force“ der Regierung – Dr. Anthony Fauci – einschließen. Niemand sollte über dem Gesetz stehen.

Zu den Quellen gehören:
NaturalNews.com
ExposeNews.com
ONS.gov.uk
NaturalNews.com
ONS.gov.uk

Von admin