Einen wunderschönen guten Morgen!

Ursprünglich wollte die Redaktion hier etwas über den Tod des Biochemikers Dr. Andreas Noack schreiben.

Ist er tatsächlich tot? Wurde er ermordet? 

Das Video von der demonstrativ schwangeren Freundin Anna Staufer läßt sich bisher nirgendwo bestätigen. Die Red. hatte es zwar in Telegram geteilt, bei dem Versuch, diese Nachricht zu verifizieren, ist sie allerdings gescheitert.

Wenn sie von Andreas schwanger war und dieser gerade verstorben sei, hätte ihre Reaktion nicht heftiger ausfallen müssen? Sie hat nicht geweint. Sie erwähnt auch nicht, WIE er am 26. November verstorben ist oder ermordet wurde.

Einerseits soll er Atemschwierigkeiten gehabt haben, andererseits wurde Andreas “heftigst, hinterhältig und unerwartet” – wie am 19.11.2020? – angegriffen. Vor zwei Wochen machte er noch 40 Liegestützen.

Natürlich ist seine Erkenntnis, daß es sich um Graphenhydroxid handelt, eine wichtige Information, welche die Kabale sicher nicht geteilt sehen möchte. Durch seinen vermeintlichen Tod wurde aber das Gegenteil erreicht. Es gäbe da noch mehr, aber hier ist jetzt schon zuviel unklar.

https://www.heise.de/tp/features/Katastrophenschutz-Gruenes-Licht-fuer-Warn-SMS-per-Cell-Broadcasting-6275581.html

Von admin