Exakt 14.427 Personen (Stand 15. Februar) sind in Österreich an oder mit dem Coronavirus gestorben. In einem zeitlichen Zusammenhang mit Corona-Impfungen wurden laut Ö1 rund 260 Todesfälle vermeldet. Allerdings handelt es sich in nur zwei Fällen offiziell um Todesfälle wegen der Impfung – konkret mit AstraZeneca.

In drei Viertel der Todesfälle ist aber noch ungeklärt, ob es sich tatsächlich um Todesfälle wegen einer Corona-Impfung handelt oder ob sie nur in zeitlichem Zusammenhang stehen. Im zuständigen Bundesamt sieht man diese Unklarheit dabei durchaus skeptisch, heißt es in dem Bericht weiter.

Dem Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen sind laut Ö1 genau 263 Todesfälle in einem zeitlichen Zusammenhang gemeldet worden. Bei 43 werden schwere Vorerkrankungen als Todesursache vermutet, in 20 Fällen eine Corona-Erkrankung, in weiteren sieben wird ein Zusammenhang zur Impfung ausgeschlossen, so das ORF-Radio.

“Gibt es Zusammenhang oder nicht?”

In nur zwei Fällen ist ein Zusammenhang mit der Corona-Impfung bestätigt. Doch was ist mit den 200 anderen Fällen? “Wenn man das so liest, fragt man sich, was ist mit dieser großen Anzahl an Fällen. Gibt es einen Zusammenhang oder gibt es keinen”, räumt Christa Wirthumer-Hoche, die Leiterin des Bundesamts, gegenüber Ö1 am Mittwoch ein.

Allerdings könne das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen nur Informationen auswerten, die es auch erhält. Und: “Es wird in nur wenigen Fällen eine Obduktion veranlasst, diese können nicht wir veranlassen. Und nur wo abgeklärt werden kann, bekommen wir auch eine Information”, so Wirthumer-Hoche weiter.

Obduktionen können nur von Angehörigen angeregt und von Amtsärzten und Spitälern veranlasst werden, berichtet Ö1 weiter. Besonders bei betagten bzw. älteren Personen können Todesfälle nach Impfungen auch andere Ursache haben, wie das Bundesamt weiter betont. Bei betagten Personen bestehe immer ein erhöhtes Risiko.

Bub nach mRna-Impfung gestorben

Ein besonders tragischer Fall wurde aus Tirol gemeldet. Ein erst 12-jähriger Bub ist dort nach einer mRna-Impfung gestorben. Eine Obduktion wurde bereits angeordnet, das Ergebnis steht aber noch aus, erklärt Wirthumer-Hoche gegenüber Ö1.

Mehr lesen: Tiroler Bub stirbt nach Impfung – was bisher bekannt ist

Zu den häufiger gemeldeten, großteils nicht tödlichen möglichen Nebenwirkungen zählen Allergien, vorübergehende Gesichtslähmung oder auch eine Herzmuskelentzündung. Christa Wirthumer-Hoche, die Leiterin des Bundesamts, stellt aber weiter klar: 

“Es gibt ein Risiko, das kann man gar nicht abstreiten. Der Nutzen ist aber wesentlich höher!” Und das gelte für alle Altersgruppen.

Weiterlesen: Die Maskenpflicht in Österreich fällt, außer in diesen Bereichen >>

Corona-Knaller: Aus für die Impfpflicht, alle G-Regeln weg! >>https://php.heute.at/iframes/contentembed/?id=11098https://php.heute.at/iframes/contentembed/?id=10995https://php.heute.at/iframes/contentembed/?id=10598https://php.heute.at/onion/ProjectOnion/component/?component=gallery&render=swiper&id=100006950&color=heute&category_path=/coronavirus&oewa_cp=RedCont/Gesundheit/Sonstiges&oewa_sv=inJetzt kommentierenwil16.02.2022, 12:09| Akt:16.02.2022, 22:00ÖsterreichTirolCoronavirusCorona-ImpfungImpfungAuch interessantErstes GECKO-Mitglied nun mit Impf-“Geständnis”Heute.atFrühe Booster-Kampagne in Israel hat fatale FolgenHeute.atORF-Lady beim Liftfahren nur in Unterwäsche geblitztHeute.athttps://coral.heute.at/embed/stream?storyID=100190534&storyURL=https%3A%2F%2Fwww.heute.at%2Fs%2F12-jaehriger-nach-corona-impfung-in-tirol-tot-100190534&v=6.15.2&ts=1645121700000&initialWidth=518&childId=coral_thread&parentTitle=12-J%C3%A4hriger%20nach%20Corona-Impfung%20in%20Tirol%20tot%20-%20Coronavirus%20%7C%20heute.at&parentUrl=https%3A%2F%2Fwww.heute.at%2Fs%2F12-jaehriger-nach-corona-impfung-in-tirol-tot-100190534Klitoris erstmals richtig in Schulbüchern abgebildetHeute.at“Letztklassig”: Nehammer soll sich sofort entschuldigenHeute.at“Oida dreifach geimpft” – Paul Pizzera hat CoronaHeute.atDreimal geimpft – Ministerin Edtstadler hat CoronaHeute.atDie Masken-Lüge – Forscher decken die Wahrheit aufHeute.atNächster VP-Politiker wirft wegen Impfpflicht HandtuchHeute.atNach heftiger Aktion – Lokalverbot für Ö3-Star KratkyHeute.atPolizei will Radler kontrollieren, dann eskaliert allesHeute.atKüken verstoßen – Tauben-Mama war echte RabenmutterHeute.atZwei weitere Substanzen bei Wunderkind (15) gefundenHeute.atInsider verrät – deshalb wird nun wirklich gelockertHeute.at

Weiterlesen

Newsletter abonnieren

Mit Anklicken der jeweiligen Checkbox stimme ich zu dass die angegebenen Daten und meine IP Adresse zum Zweck der Zusendung der ausgewählten Newsletter per E-Mail verwendet werden.Abonnieren

Fehler gesehen?

Fehler melden

Links
External Links
Rubriken

ÖsterreichOlympiaPolitikHeuteForFutureCoronavirusSportWeltCommunityPeopleNewsletterSzeneDigitalWirtschaftLifeTiereTimeoutGewinnen

Heute TV
Heute Kino

By Rumi