pexels.com

In ihrer Sendung sprach Maria Zeee über ein „extremes neues Gesetz“, das im australischen Bundesstaat Westaustralien in Kraft ist und „Agenten“ die Befugnis gibt, ohne Durchsuchungsbefehl Ihre Wohnung zu betreten, um Sie in Quarantäne zu zwingen oder medizinisch zu behandeln.

Das im vergangenen Jahr verabschiedete Gesetz kann auch dazu führen, dass Menschen gezwungen werden, in einem bestimmten Gebiet zu bleiben. „Planen sie, die Menschen in Lager zu stecken?“, fragte Zeee.

Anfang des Monats hat Australien die Quarantänepflicht abgeschafft. Seit dem 14. Oktober müssen Australier, die dem Coronavirus ausgesetzt sind, nicht mehr unter Quarantäne gestellt werden.

Im Gesetz wird die Impfpflicht nicht ausdrücklich erwähnt, sie kann aber als solche interpretiert werden. So heißt es dort, dass eine exponierte Person gezwungen werden kann, „sich den Verfahren zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionen zu unterziehen“.

In China geht man noch einen Schritt weiter. Am Dienstag kam es auf dem Flughafen Xishuangbanna Gasa in der Provinz Yunnan zu einem großen Chaos. Reisende wurden von bewaffneten Wachen in Schutzkleidung aufgehalten, als sie den Flughafen verlassen wollten. Der Grund für den Einsatz war eine erneute Abriegelung nach mehreren Coronainfektionen.

Die Leute schrien: „Wollt ihr uns alle erschießen?“

Quelle: uncutnews.ch

Von admin