Böhme ist der langjährige Hausarzt von Marianne und Michael. “Natürlich sind wir mittlerweile auch geboostert und zeigen uns damit solidarisch. Wir sollten jetzt alle zusammenhalten und uns deshalb impfen lassen”, so Marianne Hartl zur AZ. Gemeinsam mit ihrem Ehemann ruft die Volksmusiksängerin zum Impfen auf: “Jeder muss seinen Beitrag zur Pandemie-Bekämpfung leisten.” Die 68-Jährige glaubt, dass die Impfpflicht kommen wird: “Es wird wahrscheinlich völlig normal sein, dass man sich mindestens einmal im Jahr pieksen lassen wird.”

Familie Hartl feiert an Weihnachten getrennt

Bussi-Bussi gibt es bei Hartls schon lange nicht mehr: “Wir begrüßen uns nur noch mit den Ellbogen und halten anderthalb Meter Abstand zu anderen.” Familie Hartl feiert Weihnachten getrennt – auch, um die Kontakte zu reduzieren. “Der eine Teil der Enkelkinder kommt am Heiligabend, die andere Familie sehen wir dann in Österreich beim Skifahren”, freut sich Marianne Hartl, die Traditionen liebt. Seit 39 Jahren kommt man in Fieberbrunn bei Kitzbühel zusammen und genießt die besinnliche Zeit im Kreise der Familie. Marianne und Michael haben zwei Söhne und mittlerweile vier Enkelkinder.

By Rumi