LOADING

Suchen

Impf-Folgen und Infos zu mRNA-Impfungen Teil 1

Eilmeldung

Impf-Folgen und Infos zu mRNA-Impfungen Teil 1

Teilen

10.12.20 US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) veröffentlicht Liste
möglicher mRNA-Impfstoff-Nebenwirkungen

Die Food and Drug Administration (FDA) hat einen Entwurf möglicher Nebenwirkungen des noch experimentellen Covid-19-Messenger-RNA (mRNA)-Impfstoffs veröffentlicht (Link öffnet PDF).

Die erschreckende Liste sieht aus wie aus einem Horrorfilm-Drehbuch. Die gruseligste Nebenwirkung (außer dem Tod) ist die disseminierte intravaskuläre Gerinnung (DIC).

In meinen über 30 Jahren als examinierte Krankenschwester habe ich nur zwei Patienten mit DIC erlebt. Beide Patienten starben innerhalb von Stunden.

DIC ist die einzige schrecklichste Krankheit, die ich je erlebt habe. Grundsätzlich unterbricht DIC die normale Gerinnungsfunktion des Körpers und der Patient blutet aus allen Körperöffnungen, einschließlich Augen, Nase und Mund.

Bluttransfusionen sind wegen des Fehlens von Gerinnungsfaktoren sinnlos. So gehen die Bluttransfusionen in die Venen und fließen durch Nase, Ohren, Augen, Vagina, Anus – sogar die Poren in der Haut sickern Blut.

Das Folgende ist ein Entwurf möglicher Nebenwirkungen des mRNA-Impfstoffs.

Vorheriger Artikel