Der Unternehmer betont: Am Beispiel der Niederlande ist klar erkennbar, dass grüne Ideologie, wenn nicht rechtzeitig verhindert, direkt zu Diktatur und Ökoterrorismus führt. In dem Land, das derzeit einen Volksaufstand erlebt, solidarisieren sich die Menschen im Kampf gegen politisch verordnete Enteignungen und Berufsverbote für Landwirte. Markels Sympathie gilt der widerständigen Bevölkerung. Weil der Sturz eines solchen totalitären Systems richtig ist.

Mit freundlicher Genehmigung von Gerald Markel
(Hervorhebungen und Zwischentitel durch Redaktion)

Die Ökodiktatur

Meine Wortwahl im Blog ist hart. Manchmal sehr hart. Immer wieder regen Leser an, die Wortwahl zu mäßigen, um mehr Menschen zu animieren, meine Beiträge zu zeigen. Speziell die von mir kreierten Bezeichnungen für Journalisten und meine brutale Qualifikation der Grünen als gefährliche Sekte, die längst den Bogen der demokratischen Parteien verlassen hat, regen auf und erwecken manchmal Kritik. Doch die Wahrheit, die brutale Realität ist weitaus schlimmer und wer das nicht glaubt, der soll in die Niederlande schauen. Dort seht ihr die Zukunft Europas – die totale Ökodiktatur, skrupellos über Menschen fahrend und brutal in Wort und Tat jeden Widerstand brechend.

Hintergrundwissen: Von der Öffentlichkeit und den Bürgern viel zu wenig beachtet, hat das EU Parlament, dieser linksgrünwoke Haufen an Lobbysklaven, vor einiger Zeit die Agenda 2030 verabschiedet. Symbol ist übrigens der bunte Kreis, den viele mit der Schwabillusion des Great Reset verwechseln. In dieser Agenda hat die Union, aufgehetzt durch die linksgrünwoken Pressure Groups und die Ökospinner in den grünen Parteien, eine totalitäre Ökoreform beschlossen. Auf Basis von Worst Case Szenarios der Science Fanatics, basierend auf unseriösen Computermodellen mit Hunderten Variablen, hat sich die Union das völlig illusorisch-idiotische Ziel der radikalsten Verringerung aller Schadstoffe, vom CO2 bis zu Stickstoff und anderen nützlich / notwendigen Grundlagen unserer modernen Gesellschaft gesetzt. Hat in Wahrheit die Menschen nicht interessiert, war ein Projekt der Eliten, hat in diversen Reden und Essays toll geklungen und ist nichts weniger als die Einführung einer totalitären Ökodiktatur in Europa. Einer Diktatur, die unsere Gesellschaften zerstören wird. Und wer auch das nicht glaubt – schaut nach Holland.

Berufsverbot oder Enteignung für Landwirte

Um die Agenda umsetzen zu können, hat die Umweltministerin im Parlament eine Reform der Landwirtschaft eingeleitet. Die Landwirtschaft der Niederlande ist ein enorm wichtiger Wirtschaftszweig, nach den USA sind die Niederlande der zweitgrößte Exporteur landwirtschaftlicher Produkte WELTWEIT! Es ist zwar kaum zu glauben, aber wahr – Folgendes wurde beschlossen:

  • Je nach Region müssen auf den fast 60 Prozent der Gesamtfläche der Niederlande, die landwirtschaftlich genutzt werden, der Einsatz von Stickstoff und die Anzahl der sogenannten GVEs (Grossvieheinheiten) radikal bis zu 70 Prozent verringert werden.

Was zunächst als harmlos und ökologisch sinnvoll klingt, hat dramatische AuswirkungenFür die Bauern: Ca. 30 Prozent werden ihre Höfe aufgeben müssen. Die Regierung weiß das und bietet einmalige Entschädigungen an, die allerdings nur dann ausgeschüttet werden, wenn der Landwirt SEINEN BERUF UNWIDERRUFLICH AUFGIBT, also NIE MEHR IRGENDWO als Bauer arbeitet! Ein Berufsverbot – staatlich gewünscht! Damit nicht genug – wer sich weigert aufzuhören, der WIRD ENTEIGNET.

DAS IST KEIN SCHERZ, DAS IST KEIN FAKE, das ist die Ökodiktatur pur!

Für die Kunden – selbstverständlich wird durch das knappere Angebot sowohl das Preisniveau für Lebensmittel explodieren als auch die Verfügbarkeit. Mit anderen Worten – die Lebensmittelversorgung wird gefährdet und die Preise UNLEISTBAR. All das will die Regierung mit Milliarden abfedern, Milliarden, die entweder einfach gedruckt werden (und damit die Inflation anfachen) oder durch die höheren Steuereinnahmen von den Bürgern sich selbst gezahlt werden! Und als wäre dieser Wahnsinn, diese grüne Ökodiktatur nicht schlimm genug, werden die Menschen, die dagegen demonstrieren, von den Tastatur-Nutten und dem Scum der Mainstream Medien auch noch als Extremisten und Terroristen beschimpft und verleumdet und die Staatsmacht und das MILITÄR gegen die Bauern eingesetzt!

Die Bevölkerung leistet entschlossen Widerstand

Die Niederlande sind innerhalb von Monaten zu einem Shithole Country geworden, einer lupenreinen Diktatur einer linksgrünwoken Minderheit, die mit allen legalen Mitteln gestoppt werden muss! Einziger Lichtblick in diesem Wahnsinn ist der entschlossene Widerstand der Bevölkerung. Den Bauern haben sich die Transportarbeiter und die Fischer angeschlossen, die Abschleppdienste weigern sich, die blockierenden Traktoren abzuschleppen und immer mehr Polizisten und Militärs weigern sich, gegen die eigene Bevölkerung vorzugehen. Die Niederlande erleben einen Volksaufstand, das System wird dort gestürzt werden, ob das unblutig ausgeht, wage ich nicht zu prognostizieren – aber eines ist sicher:

Ab jetzt sieht jeder, wohin uns die idiotische Ökoreligion führen wird, wenn wir das nicht sofort stoppen und radikal zurücknehmen. Die Agenda 2030 muss wieder verschwinden, der ganze Ökowahnsinn muss aufhören, die grünwoken Spinner aus jeder Verantwortung entfernt werden. Und den Tastatur-Nutten im Mainstream, um das Problem zu lösen, müssen einfach nur die öffentlichen Geldströme gekappt werden.

Alles in allem:
Meine Sympathie und Solidarität gilt den Menschen in den Niederlanden.
Ich wünsche Euch alles Gute, Erfolg und Durchhaltevermögen.
Euer Ziel des Sturzes dieses totalitären Systems ist nicht rechts, es ist RICHTIG!

NAAR VOREN, Niederlande!

Anhang:

Anm. d. Red.: Wer der niederländischen Sprache mächtig ist, kann weiterführende Informationen beispielsweise über diesen Kanal beziehen: https://t.me/klokkenluiders

Von admin