Wie weit man bei den Planungen für Energiesparmaßnahmen zu gehen scheint, ist den jüngsten Äußerungen von Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger zu entnehmen: Die warnt Medienberichten zufolge bereits vor Unterrichtsausfällen aufgrund des Gas-Mangels.

Stark-Watzinger stellt einen Zusammenhang zwischen pandemiebedingten Schulschließungen her und warnt vor Unterrichtseinschränkungen und Unterrichtsausfall infolge der Gasknappheit. Offenbar wird befürchtet, dass die Bildung der Kinder in Deutschland auch in dieser selbstverschuldeten Krise wieder keinen Platz auf der Prioritätenliste der Bundesregierung finden wird – und das, obwohl die schädlichen Schul-Lockdowns in der sogenannten Pandemie zu Recht massiv kritisiert wurden und werden.

Die Ministerin weist darauf hin, dass viele Schulen und Universitäten ohnehin bemüht seien, Energiesparpotenziale zu nutzen. Das bestätigte auch die Chefin der Bildungsgewerkschaft GEW, Maike Finnern. Diese wies jedoch darauf hin, dass viele Schulen marode seien und Modernisierungen nötig haben. Das ist freilich nicht die Schuld der Schüler, die dort endlich zuverlässig unterrichtet werden sollten.

Mainstreammedien entblöden sich in ihrer Berichterstattung nach wie vor nicht, Deutschland als Opfer von Wladimir Putin darzustellen. So liest man im Spiegel:

Die Angst vor Engpässen bei der Gasversorgung hat sich zuletzt stark verschärft, weil die für Deutschland wichtige Gasleitung Nord Stream 1 ab 11. Juli für eine Wartung komplett ausfallen soll. Die deutschen Behörden befürchten, dass sie danach von Russland aus politischen Gründen länger stillgelegt bleibt als eigentlich nötig. Bereits zuletzt hatte Moskau die Gasmenge, die durch die Leitung nach Deutschland fließt, drastisch reduziert.

Tatsächlich wurde die Gasmenge zwangsweise reduziert, weil – sanktionsbedingt – eine notwendige Turbine fehlt. Wer ganz bewusst versucht, Europa (und somit auch Deutschland) zu schaden, ist Wolodymyr Selenskyj: Die Ukraine forderte Kanada nämlich bereits frech dazu auf, die für die Gasversorgung der EU so wichtige Turbine nicht auszuliefern. (Lesen Sie dazu: “Ukraine will, dass Europa nachhaltig von Gaslieferungen abgeschnitten wird“) Es sind solche Gestalten, für die unsere Kinder im Zweifelsfall erneut auf den Schulbesuch verzichten sollen.

Von admin