Der umstrittene WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus hält die Labortheorie, also die künstliche Herstellung des Coronavirus, das zur Covid-19-Erkrankung führt, nun für “die wahrscheinlichste Erklärung”. Das ist Sensation wie Skandal zugleich, denn weltweit wurden alternative Medien und Einzelpersonen zensiert, ausgegrenzt und sogar kriminalisiert, wenn sie diese klar ersichtliche Wahrheit aussprachen. Eine Entschuldigung der niederträchtigen “Faktenchecker” ist nicht zu erwarten.

Wie internationale Medien seit gestern berichten, sieht der umstrittene WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus inzwischen die Theorie, dass das “neuartige Coronavirus” in einem Labor im chinesischen Wuhan entwickelt wurde als “am wahrscheinlichsten” an. Alle Wissenschaftler, alternative Medien und andere kritische Bürger wurden seit Anfang 2020 alleine für Fragen, die in diese Richtung gingen, zensiert, wirtschaftlich ruiniert und teilweise kriminalisiert. Die Drecksarbeit erledigten die “Faktenchecker”, ausgelagerte Zensuranstalten westlicher Regierungen, denen ihre Verfassung direkte Zensur verbietet.

Privatmeinung Ghebreyesus noch unterschiedlich zu öffentlichen Aussagen

Ghebreyesus’ Äußerung wurde zunächst von der britischen Daily Mail ohne exakte Nennung der Quelle transportiert. Es würde sich um ein einflussreiches Mitglied der Regierung handeln. Die Daily Mail führt aus, dass bis heute kein überzeugender Beweis geführt werden konnte, dass das Virus von einem Tier auf Menschen übertragen wurde. Offiziell erklärte Ghebreyesus gegenüber WHO-Mitgliedstaaten, dass man den Ursprung noch nicht identifizieren konnte und auch nicht weiß, wie das Virus auf den Menschen übertragen wurde. Die Geheimdienste der USA hätten weiterhin das Wuhan Labor in China als Ursprung im Fokus.

Der frühere US-Außenminister Mike Pompeo behauptete, dass Mitarbeiter des Instituts im Herbst 2019 – Wochen bevor der Alarm ausgelöst wurde – an Covid-ähnlichen Symptomen erkrankt seien, und sagte, dass seine Wissenschaftler im Rahmen von Militärprojekten mit einem sehr ähnlichen Fledermaus-Coronavirus experimentierten zu dem, der Covid verursacht.

CBC News, 19.6.2022

China ignoriert Bitten um Untersuchungen weitgehend

Seit Anfang Juni verlangt die WHO von China vehement, dass weitere Untersuchungen des Ursprungs von SARS-CoV-2 zugelassen werden. China interessierte sich bislang nicht sonderlich für solche Ansinnen. Laut CBC hält diese “chinesische Zurückhaltung” bis heute an, ganz egal wie viele Briefe die WHO an die Führung der Diktatur richtet. Der WHO Bericht des Jahres 2021 listete die “Labortheorie” noch als “unwahrscheinlich”. Mittlerweile hat sich der Wind offenbar erheblich gedreht. Ghebreyesus spricht nun davon, dass diese Einschätzung “verfrüht” getroffen wurde.

Yet after considerable criticism, including from some of the scientists on WHO’s team, agency chief Tedros acknowledged that it was “premature” to rule out a lab leak and said he asked China to be more transparent in sharing information.

CBC News, 19.6.2022

Konkret habe China die Ermittlungen stets behindert. Chinesische Offizielle betonen, dass man die Suche nach dem Ursprung unterstütze, dass aber “andere Länder im Fokus stehen sollten”.

Die niederträchtige Rolle der Faktenchecker

Wir haben nachfolgende Anfrage an eine der berüchtigsten “Faktenchecker”-Zensuranstalten, das deutsche Correctiv, co-finanziert mit Mitteln von George Soros, gerichtet. Correctiv hat durch seine niederträchtige Agitation zahlreiche Menschen kriminalisiert, wirtschaftlich ruiniert und der Totalzensur zugeführt. Unserer Meinung nach sind diese intransparenten “Faktenchecker” die größte Gefahr für eine an Menschenrechten orientierte Demokratie mit Rede- und Pressefreiheit. Hier einige Links zu entsprechenden Machwerken der Zensurschmiede:

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit 2,5 Jahren haben sie im Auftrag nicht näher deklarierter Herren alle Menschen diskreditiert, zensieren und löschen lassen – ja der Kriminalisierung zugeführt, weil sie gut recherchierte Aspekte aufbrachten und Fragen stellten, die offenbar dem ihnen vorgegebenen Narrativ widersprochen haben. Darüber hinaus haben sie dazu beigetragen, viele alternative Medien in den Geruch des Rechtsradikalismus zu stellen, wo sie sich aber definitiv nicht befinden.

Es geht konkret um den Laborursprung von Covid-19. Aktuell hat WHO-Chef Tedros Ghebreyesus einen künstlichen Ursprung von Covid-19 in einem Labor in Wuhan als “wahrscheinlichste Theorie” deklariert.

Ich möchte ihnen im Rahmen journalistischer Sorgfalt die Möglichkeit geben, sich zu ihrer niederträchtigen bis kriminell anmutenden Agitation gegen die Wahrheitsfindung in den letzten beiden Jahren zu äußern. Zudem möchten wir ihnen die Frage stellen, ob sie mit einer Klageflut von all jenen rechnen, deren wirtschaftliche Existenz sie in dieser Zeit zerstört haben.

Hochachtungsvoll
Florian Machl
Report24.news


Tipp: Elektrische Flockenquetsche »Flake Lovers«

Gönnen Sie sich das Beste aus frischen Flocken! »Flake Lovers« ist das Neueste und wohl Innovativste unter den elektrischen Flockenquetschen auf dem Markt. Der kompakte und kraftvolle Flockenprofi findet selbst in der kleinsten Küche Platz und verarbeitet Getreide, Hülsenfrüchte, Gewürze und Ölsaaten kinderleicht per Knopfdruck.

Europaweit und versandkostenfrei beim Kopp-Verlag zu bestellen!

Von admin