LOADING

Suchen

COVID UPDATE

COLDWELLIAN® NEWS Eilmeldung Neuste Meldungen Zuschauer Meldungen

COVID UPDATE

Teilen

https://www.bitchute.com/embed/mMRGzlmaZPah/

Fatih Erbakan, Vorsitzender der Partei „New Walfare Party“ und Sohn des Ex-Ministerpräsidenten Necmettin Erbakan, macht bei Beyaz TV unfassbare Aussagen: „In der Türkei werden aufgrund der Impfung einäugige, geschwänzte Kinder geboren“.

Übersetzung mit Google.

YRP-Vorsitzender Fatih Erbakan, der sich nicht impfen lässt und sich der PCR-Verpflichtung widersetzt, behauptete, dass die mRNA-Technologie entwickelt wurde, um das Gen zu verändern, und sagte:„Wenn Sie den in der Zelle versteckten genetischen Code zerstören, werden ‚Kinder mit‘ einem Auge, einem Schwanz und ein mit Haaren bedeckter Körper‘ geboren. Mit anderen Worten, dies sei eigentlich kein Impfstoff, sondern mit seinem wissenschaftlichen Namen „Gentherapie“, also eine „Veränderung der Gene“, sagte er. 

15. September 2021 

Neues Statement von Erbakan: Kein Impfstoff, sondern ein Gene Changer 

YRP-Vorsitzender Fatih Erbakan, der keinen Impfstoff gegen Covid-19 will und sich der PCR-Verpflichtung widersetzt, behauptete, dass die mRNA-Technologie entwickelt wurde, um das Gen zu verändern, und sagte: „Wenn Sie den in der Zelle versteckten genetischen Code zerstören, werden ‚Kinder mit‘ einem Auge, einem Schwanz und einem mit Haaren bedeckter Körper geboren“. Mit anderen Worten, dies sei eigentlich kein Impfstoff, sondern mit seinem wissenschaftlichen Namen „Gentherapie“, also ein „Genveränderer“, sagte er. Der Vorsitzende der Wohlfahrtspartei Fatih Erbakan, der Spezialist für Brusterkrankungen Prof. DR. Serhat Fındık und Spezialist für Gehirn-, Rückenmark- und Nervenchirurgie Op. DR. Bilgehan hielt eine Pressekonferenz mit Bilge ab und sagte:

„Es wurde ein Kind mit nur einem Auge geboren“ Es ist eine wissenschaftliche Tatsache, dass die mRNA-Technologie den Zellkern beeinflussen und zerstören kann. Wenn Sie den in der Zelle verborgenen genetischen Code zerstören, werden „Kinder mit einem Auge, einem Schwanz und einem Körper voll bedeckt mit Haaren“ wurden geboren. Es gibt 76 Tausend wissenschaftliche Veröffentlichungen über diese Tatsache. Es ist die „Graphenoxid“-Substanz, die es der mRNA-Technologie ermöglicht, in den Zellkern einzudringen. 

Das japanische Gesundheitsministerium hat bereits im vergangenen Monat Fremdstoffe im Moderna-Impfstoff nachgewiesen. Es hatte 1,6 Millionen Dosen zerstört. Nun endlich, heute, gab Pfizer bekannt, dass es bei Biontech Fremdkörper entdeckt hat. 

„GEN-WECHSLER“ Es ist absolut gefährlich, schwangeren Frauen einen mRNA-Impfstoff zu verabreichen. Es kann genetische Störungen bei ihren ungeborenen Kindern verursachen. Diese Tatsache wird sowohl von wissenschaftlichen Studien als auch von Impfstoffherstellern zum Ausdruck gebracht. Die mRNA-Technologie ist eine Behandlung, die auf Gene einwirkt. Wissenschaftler bezeichnen dies als „Genmodifikator“. Mit anderen Worten, es handelt sich hierbei nicht um einen Impfstoff, sondern um eine „Gentherapie“ mit ihrem wissenschaftlichen Namen, also „Genveränderer“. 

Es ist eine totale Lüge, dass die mRNA-Technologie bereits seit 30 Jahren am Menschen angewendet wird. Anwendungen der mRNA-Technologie wurden in den 90er Jahren bei Tieren und zweimal beim Menschen angewendet, waren jedoch völlig erfolglos und führten zum plötzlichen Tod der Probanden. Als solche wurden die Prozesse eingestellt. 

„HAT DER IMPFSTOFF ANTIKÖRPER?“ Wieder sagen dieselben Wissenschaftler: „Moderna hat mehr Antikörper im Impfstoff“… 

Enthält der Impfstoff Antikörper? Der Impfstoff enthält das Antigen. Wenn Sie die offizielle Website von Pfizer für den Pfizer Biontech-Impfstoff besuchen und Nebenwirkungen aus der Türkei melden möchten, ist die Türkei nicht in den Ländern enthalten, warum? Denn in der Türkei gibt es keine Notfallzulassung. mRNA-Impfstoffe werden Kindern nirgendwo auf der Welt, in den USA, der EU und Japan verabreicht. Wir sind ernsthaft besorgt darüber, dass es sich an Kinder in der Türkei richtet.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel