Ben Ray Luján: Vollständig geimpfter demokratischer Senator nach Schlaganfall im Alter von 49 Jahren ins Krankenhaus eingeliefert

Der 49-jährige Demokrat hat sich am Donnerstag selbst in ein Krankenhaus in Santa Fe eingeliefert, nachdem er Schwindel und Müdigkeit verspürte, wie sein Stabschef mitteilte.

Am 22. November 2021 twitterte Luján enthusiastisch über die COVID-19-Auffrischungsimpfung.

Es ist nicht klar, wann Luján in den Senat zurückkehren kann, um dort zu arbeiten.

Labore in den USA können Covid-19 in keinem von 1.500 positiven Tests finden

CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten ALLER untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid hatten, sondern nur Influenza A oder B!
EU-Statistik: ‘Corona’ praktisch verschwunden, auch unter Sterblichkeit.

Ein klinischer Wissenschaftler und Immunologe-Virologe in einem südkalifornischen Labor sagt, er und Kollegen von 7 Universitäten verklagen die CDC wegen massiven Betrugs. Der Grund: Nicht in einer von 1500 Proben von „positiv“ Getesteten konnten sie Covid-19 finden. Es wurde einfach festgestellt, dass ALLE Menschen Influenza A und in geringerem Maße Influenza B haben. Dies steht im Einklang mit früheren Erkenntnissen anderer Wissenschaftler, über die wir mehrmals berichtet haben.

Dr. Derek Knauss: „Als mein Laborteam und ich die 1500 angeblich positiven Covid-19-Proben Kochs Postulaten unterzogen und sie unter ein SEM (Elektronenmikroskop) gelegt haben, fanden wir in allen 1500 Proben KEIN Covid. Wir fanden heraus, dass alle 1500 Proben hauptsächlich Influenza A und einige Influenza B waren, aber keine Fälle von Covid. Wir haben den Bulls***-PCR-Test nicht verwendet.“

„Die CDC hat uns immer noch keine lebensfähige, isolierte und gereinigte Probe von Covid-19 geschickt. Wenn sie es nicht können oder wollen, dann sage ich, es gibt kein Covid-19. Es ist fiktiv.“

Labore in den USA können Covid-19 in keinem von 1.500 positiven Tests finden

CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten ALLER untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid hatten, sondern nur Influenza A oder B!
EU-Statistik: ‘Corona’ praktisch verschwunden, auch unter Sterblichkeit.

Ein klinischer Wissenschaftler und Immunologe-Virologe in einem südkalifornischen Labor sagt, er und Kollegen von 7 Universitäten verklagen die CDC wegen massiven Betrugs. Der Grund: Nicht in einer von 1500 Proben von „positiv“ Getesteten konnten sie Covid-19 finden. Es wurde einfach festgestellt, dass ALLE Menschen Influenza A und in geringerem Maße Influenza B haben. Dies steht im Einklang mit früheren Erkenntnissen anderer Wissenschaftler, über die wir mehrmals berichtet haben.

Dr. Derek Knauss: „Als mein Laborteam und ich die 1500 angeblich positiven Covid-19-Proben Kochs Postulaten unterzogen und sie unter ein SEM (Elektronenmikroskop) gelegt haben, fanden wir in allen 1500 Proben KEIN Covid. Wir fanden heraus, dass alle 1500 Proben hauptsächlich Influenza A und einige Influenza B waren, aber keine Fälle von Covid. Wir haben den Bulls***-PCR-Test nicht verwendet.“

„Die CDC hat uns immer noch keine lebensfähige, isolierte und gereinigte Probe von Covid-19 geschickt. Wenn sie es nicht können oder wollen, dann sage ich, es gibt kein Covid-19. Es ist fiktiv.“

Luc Montagnier sagte:

“Diejenigen, die die dritte Dosis bekommen haben, sollten in ein Labor gehen und einen AIDS-Test machen. Das Ergebnis könnte Sie überraschen.

Dann verklagen Sie Ihre Regierung.”

Französischer Arzt Luc Montagnier, Nobelpreis für Medizin 2008 für die Entdeckung des AIDS-Virus.

‼️💉🤬 Der Inhalt von Covid-Impfstoffflaschen erweist sich als hochgiftig, wenn er verschüttet wird – man stelle sich den Schaden vor, der bei einer Injektion entsteht

Vor einigen Monaten erlitten Arbeiter, die Fläschchen mit einem CoronaVac (Sinovac Biotech, Peking, China) genannten „Impfstoff“ gegen das Coronavirus (Covid-19) aus Wuhan transportierten, schwere Verletzungen, nachdem eine Lieferung beschädigt und ausgelaufen war.

„Nähe und Zeitpunkt deuten auf einen Zusammenhang zwischen CoronaVac und den Augen- und Hautreaktionen hin“, schrieben die Autoren der Studie und fügten hinzu: „Wir empfehlen, bei der Handhabung des Impfstoffs vorsichtig zu sein und verschüttete Substanzen gründlich zu beseitigen“.

„Es sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um zerbrochene Fläschchen, Verschüttungen und die Aerosolisierung von CoronaVac während der Impfung zu vermeiden.“

Wenn man dies liest, könnte man meinen, dass eine hochgradig ätzende Industriechemikalie ausgetreten ist, was zu schweren Verletzungen geführt hat. Aber es handelte sich angeblich um „Medikamente“, die verschüttet wurden – Medikamente, die in den Körper von Menschen injiziert werden.

Wenn diese Medikamente schon äußerlich solche Gesundheitsprobleme verursachen, fragen wir uns, was sie wohl im Inneren des Körpers anrichten?

Mit dieser bedeutenden und umfangreichen Abhandlung ⬆️ ist alles gesagt!

Prof. Dr. Bhakdi, Prof. Dr. Haditsch, Prof. Dr. Hockertz, Dr. Weikl, Dr. Wodarg und viele weitere bedeutende Mediziner und Wissenschaftler haben diese Publikation verfasst.

IHR KÖNNT DAZU BEITRAGEN, diese wichtige Arbeit, die die relevantesten Fakten, Daten und Argumente rund um die Covid-Maßnahmen und Impfungen zusammengefasst haben, ZU VERBREITEN. Vielen Dank! 🙏

Unter untenstehenden Link findet ihr ein fertiges „Anschreiben“ und ein ausführliches Begleitschreiben mit detaillierten Daten und Quellen zum Versenden an Direktoren, Lehrer, Ärzte, Journalisten, Freunde, etc… 

Ich empfehle: Führt eine Liste, an wem ihr die Dokumente versandt habt und informiert die Personen auch, dass ihr das tut, denn “keinem Empfänger werden später Ausreden helfen, wie „Ich habe davon nichts gewusst“.” – schreiben auch die Verfasser der genannten Schreiben: https://www.mwgfd.de/das-mwgfd-corona-ausstiegskonzept/

Impfstoffe auf der Basis von mRNA-haltigen Lipid-Nanopartikeln (LNPs) sind eine vielversprechende neue Plattform, die von zwei führenden Impfstoffen gegen COVID-19 verwendet wird. Klinische Studien und laufende Impfungen weisen unterschiedliche Schutzniveaus und Nebenwirkungen auf. Die Treiber der gemeldeten Nebenwirkungen sind jedoch nach wie vor schlecht definiert. Hier legen wir Beweise dafür vor, dass die LNPs von Acuitas, die in präklinischen Studien zu Nukleosid-modifizierten mRNA-Impfstoffen verwendet wurden, bei Mäusen stark entzündlich wirken.

Die intradermale und intramuskuläre Injektion dieser LNPs führte zu schnellen und robusten Entzündungsreaktionen, die durch massive Neutrophileninfiltration, Aktivierung verschiedener Entzündungswege und Produktion verschiedener entzündlicher Zytokine und Chemokine gekennzeichnet sind. Die gleiche intranasal verabreichte LNP-Dosis führte zu ähnlichen Entzündungsreaktionen in der Lunge und führte zu einer hohen Sterblichkeitsrate, wobei der Mechanismus ungeklärt war. Daher könnten die Potenz der mRNA-LNP-Plattformen zur Unterstützung der Induktion adaptiver Immunantworten und die beobachteten Nebenwirkungen auf die stark entzündliche Natur der LNPs zurückzuführen sein.

Wir empfehlen in diesem Zusammenhang auch den exzellenten Artikel von tkp.at, der noch etwas mehr ins Detail geht: So verursachen Lipid-Nanopartikel in Gentechnik-Impfstoffen durch Entzündungen schwere Nebenwirkungen. Dort wird auch erklärt, dass die Inhaltsstoffe ALC-0315 und ALC-0159 über den Umweg der vorläufigen Notzulassung der Impfstoffe natürlich schon für die Anwendung am Menschen „zugelassen“ sind. Allerdings haben die Hersteller zahlreiche Auflagen der EMA, die für eine Vollzulassung nötig sind, bis heute nicht erfüllt. 

https://report24.news/nanopartikel-in-mrna-impfstoffen-fuer-schwere-entzuendungsreaktionen-verantwortlich/

By Rumi