Die Gesellschaft der „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V.“(MWGFD), ein Zusammenschluss von in Medizinberufen tätigen Personen und Wissenschaftlern, die sich in Forschung und Lehre mit den Themen Gesundheit, Freiheit und Demokratie beschäftigen, hat alle Gesundheits- u. Pflegeberufe aufgerufen, gegen die ab 15. März 2022 geltende Impfpflicht jetzt entschlossenen Widerstand zu leisten. Die „Impfung“ verhindere keine Ansteckung, die RNA-Stoffe verursachten schwere Organschäden und das in die Zelle eingebrachte „Rezept“ zur Herstellung von Virusbestandteilen werde in das menschliche Erbgut eingebaut und führe so zu vererbbaren Veränderungen des menschlichen Genoms, wie vermehrte Krebs-Arten zeigten. (hl)

Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V. (MWGFD)

An alle Menschen, die von der von Karl Lauterbach eingeführten einrichtungsbezogenen Impfpflicht bedroht sind

8. März 2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum ersten Mal in der der Geschichte der deutschen Medizin sollen Menschen gezwungen werden, sich ein Medikament, welches weder in seinen Wirkungen noch in seinen Nebenwirkungen ausreichend

By admin