LOADING

Suchen

COLDWELLIAN® NEWS Eilmeldung Zuschauer Meldungen

Teilen

Moderator Tucker Carlson enthüllte am Montag eine bizarre Powerpoint-Folie, die den Mitgliedern der US-Armee vorgelegt wurde, um sie für die verpflichtende COVID-Impfungen zu gewinnen. Die Folie fragt sarkastisch: „Wie viele Kinder wurden dem Satan für den Impfstoff geopfert?“, bevor sie behauptet, dass nur drei Menschen an den Nebenwirkungen gestorben sind, und dann die „Lehren des Satanismus“ auflistet, die direkt von der Website „Tempel des Satanismus“ stammen.

Die Armee bestätigte dass dies den Soldaten gezeigt wurde, behauptet aber, dass es nicht von der Führung genehmigt wurde, so Carlson, der das militärische Impfmandat als „Übernahme des US-Militärs“ bezeichnete.

„Hier macht also die US-Armee PR für den Satanismus“, bemerkte Carlson und fügte hinzu: „Der Rest der Präsentation ist weniger schockierend, aber absolut schäbig und unehrlich.“

Er fuhr fort: „Zum Beispiel wird fälschlicherweise behauptet, dass nur drei Menschen durch die Einnahme des COVID-Impfstoffs gestorben sind. Aus den Berichten, die von der Biden-Administration gesammelt wurden, geht hervor, dass die Zahl tatsächlich in die Tausende geht.“

Carlson fuhr fort zu bemerken, dass sogar die Eliteeinheit der Navy SEALS einem Mandat unterworfen wird. Er fügte hinzu: „Um das klarzustellen, falls Sie sich fragen, ob dies eine Reaktion auf eine Art Krise ist: Wir glauben nicht, dass ein einziger Navy SEAL an COVID gestorben ist. Dies sind einige der gesündesten Menschen der Welt, die olympischen Athleten des Militärs. Viele von ihnen hatten das Virus und haben sich davon erholt, was bedeutet, dass sie über eine stärkere natürliche Immunität verfügen, als der Impfstoff je bieten könnte.“

„Und dennoch hören wir heute Abend, dass Hunderte von Navy SEALs kurz vor der Entlassung stehen, weil sie sich weigern, sich impfen zu lassen“, so Carlson weiter.

Er fuhr fort: „Bedenken Sie, dass es nur etwa 2.500 Navy SEALs im aktiven Dienst gibt, deren Ausbildung die US-Regierung jeweils mindestens eine halbe Million Dollar kostet. Stellen Sie sich die Auswirkungen auf die militärische Bereitschaft unseres Landes vor. Es ist entsetzlich. Wenn Sie unser Land lieben, würden Sie das nicht tun. Sie würden auch nicht unsere Krankenhäuser lahmlegen, indem Sie unsere Krankenschwestern zwingen, zu kündigen, weil sie die Spritze nicht nehmen wollen.“

Wie wir bereits festgestellt haben, gibt es unter den Militärangehörigen einen erheblichen Widerstand gegen die Impfpflicht.