Eine aktuelle Auswertung verfügbarer gemeldeter Nebenwirkungen an die EMA ergab neue Todesfälle in der Altersgruppe von Kindern und Jugendlichen. Diese möchten wir unseren Lesern nicht vorenthalten. Dem gegenüber steht eine gewissen- und rücksichtslose Impf-Kampagne nach der immer jüngere Menschen den durch viele Nebenwirkungen behafteten Impfungen ausgesetzt werden sollen. 

Gerade erst suchte Pfizer/Biontech um eine Zulassung ab 12 Jahren an. Dabei bleibt in der öffentlichen Debatte meist unerwähnt, dass es sich auch bei der Zulassung für Erwachsene um eine zeitlich befristete Notzulassung handelt, welche alle geimpften Menschen in den Status von Studienteilnehmern versetzt. Auch die ärztliche Aufklärung vor den Impfungen scheint in vielen Fällen äußerst mangelhaft zu sein. In den Hofmedien entfällt – rechtswidrig – der Hinweise auf Nebenwirkungen und auch andere Prinzipien des Arzneimittelgesetzes werden ohne Konsequenzen völlig missachtet.

Am kommenden Mittwoch wird der Antrag auf bedingte Zulassung des Biontech / Pfizer-Vakzins für Kinder ab zwölf Jahren bei der EMA gestellt werden. Auch Tests an Babys laufen bereits.

Sahin hofft, dass der Biontech / Pfizer-Impfstoff ab September für alle Altersklassen zugelassen wird. Kinder ab zwölf Jahren sollen bereits ab Juni geimpft werden.

By Rumi