LOADING

Suchen

Corona-Impfung auf Pforzheimer Supermarktparkplatz

COLDWELLIAN® NEWS

Corona-Impfung auf Pforzheimer Supermarktparkplatz

Teilen

Die Corona-Impf-Aktion auf einem Pforzheimer Supermarktparkplatz kam gut an. Binnen einer Stunde waren alle 700 Impfdosen vergeben. Die Menschen kamen aus ganz Süddeutschland.

In einer Art Drive-In wurden die Impfwillingen auf dem Parkplatz in ihren Autos geimpft und zwar mit Astrazeneca. Den wollten in der Praxis der Pforzheimer Hausärztin und Initiatorin der Aktion, Nicola Buhlinger-Göpfarth, viele Patienten nicht haben. Deshalb kam sie auf die Idee, den Impfstoff in einer solchen Aktion zu verimpfen.

Rund 40 Minuten früher begann man bereits mit dem Impfen, weil der Andrang so groß war. Binnen einer Stunde waren alle Anmeldungen für die 700 Impfdosen vergeben.

Zusammen mit zwei Kolleginnen und Unterstützung der DRK-Ortsgruppe impft Nicola Buhlinger-Göpfarth nun die Impfwilligen, die aus vielen Städten nach Pforzheim angereist sind. Auch Pforzheims Oberbürgermeister Peter Boch war vor Ort und bezeichnete die Aktion als Vorbild.

Corona-Impfung ohne Termin

Die Menschen mussten vorher keinen Termin ausmachen, müssen aber der Risikogruppe angehören. Allerdings wurden nach SWR-Informationen auch einige Menschen geimpft, die nicht priorisiert sind.